Glasfestival Wertheim 2021

Am 15. Oktober war es soweit. Das Glas Festival in Wertheim hatte seine Tore geöffnet. Die Glasperlenwickler:innenhatten beschlossen sich breiter aufzustellen und auch andere Glaskünstler:innen auf das Festival einzuladen.

Ich war noch in München und Ralf hat sich mit Karl-Friedrich, unserem Stand und unseren Objekten am 14.ten Oktober auf nach Wertheim gemacht. Eine gute Organisation vor Ort (Danke Silke) hat es ihm ermöglicht in Ruhe unseren Stand (bis in den Abend hinein) aufzubauen, aber schaut selbst…

Ich selbst konnte das Ergebnis dann Freitagabend nach dem letzten Tag beruflicher Schulung, einer Zugfahrt von München nach Würzburg und einer Busfahrt von Würzburg nach Wertheim genießen. 

Glas braucht Licht um zu strahlen. Hier ein paar Impressionen, wo ihr sehen könnt, was Glas in der Kombination mit Licht alles kann:

Wir hatten ein besonderes, anderes Objekt an unserem Stand. Die Glasperle des Poseidon stammt von der Glaskünstlerin Petra Pepper und die Welle auf der der Poseidon sitzt ist in unserer Werkstatt von Petra gefertigt worden. Wir finden ein extrem gelungene Kooperation. 

Pressebesuch hatten wir auch und obwohl Ralf viel erzählt und erklärt hat wurden wir nicht wirklich in dem Artikel des Kollegen berücksichtigt. Aber so ist es manchmal. 

Übernachtet haben wir auf dem Azur Campingplatz in Wertheim, wo wir mit Karl-Friedrich natürlich aufgefallen sind..

Es waren drei tolle, interessante Tage mit ganz fantastischen Glaskünstler:innen und vielen neuen Kontakten die natürlich viel zu schnell (die Tage, nicht die Kontakte) vorbei waren.

Bereits heute haben wir die Einladung für das nächste Jahr nach Wertheim und auch eine Einladung um mit anderen gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Wir freuen uns sehr.

Zu Ende des Artikels noch ein Blick auf Wertheim bei Nacht, dieses Bild durften wir auf dem Weg zum Campingplatz genießen.